1/4

VERKEHRSRECHTLICHE STRAFTATEN  

Ihnen wird die Begehung einer Straftat mit verkehrsrechtlichem Bezug vorgeworfen? Ihnen droht der Entzug der Fahrerlaubnis oder eine Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU)?

Wir begleiten Sie in Ihrem Ermittlungs- und Strafverfahren, beantragen Akteneinsicht bei der zuständigen Behörde und vertreten Ihre Interessen während des gesamten Prozesses, unter anderem bei folgenden Vorwürfen
:

 

  • fahrlässige Körperverletzung/fahrlässige Tötung

  • unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

  • Trunkenheitsfahrt, Drogenfahrt 

  • Nötigung

  • Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

  • Unterlassene Hilfeleistung

  • Fahren ohne Fahrerlaubnis

Bitte beachten Sie:

Bei fahrlässig begangenen Taten sind unsere Anwaltsgebühren gegebenenfalls über Ihre Rechtsschutzversicherung abgedeckt. 

 

Kanzlei
Finkenstr. 5 III (Wittelsbacher Platz)

D-80333 München

Tel.: 089  24 88 68 92-0

Fax:   089  24 88 68 93-0

Mo bis Do
09.00 - 12.30 Uhr & 14.00 - 17:30 Uhr 
Fr

09.00 - 14.30 Uhr

sowie nach Vereinbarung